Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.06.2016

08:34 Uhr

Arbeitsplätze für Kreative

Schöne neue Büro-Welt

VonAlexander Demling

PremiumJunge Kreative wollen ein ebensolches Arbeitsumfeld, egal ob in London oder Berlin. Das Start-up We Work vermittelt die passenden Räumlichkeiten – und wird mit Milliarden bewertet. Kann das Geschäftsmodell funktionieren?

„Ein physisches soziales Netzwerk.“ PR

Büro auf Zeit

„Ein physisches soziales Netzwerk.“

Von seinem Schreibtisch hat Jonathan Ludwig die Schaltstellen bundesrepublikanischer Macht jederzeit im Auge: Den Reichstag und das Kanzleramt sieht er, wenn er links an seinem großen schwarzen Monitor vorbeischaut. Das Beisheim Center, ein Hochhaus, in dem auch Bundestrainer Jogi Löw ein Apartment haben soll, hat er rechts von seinem Bildschirm im Blick.

Ludwig führt keine Nation oder Nationalmannschaft, sondern das Start-up Incent, das Firmen Rabattprogramme für ihre Mitarbeiter anbietet. In drei durch Glaswände getrennten Büros sitzen Ludwig und seine neun Angestellten an schlichten Holzschreibtischen. Bald sollen zwei neue Kollegen dazukommen, ein paar Bewerber hatte er schon da. „Bisher haben alle...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×