Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2016

08:30 Uhr

Auswahlverfahren bei Top-Arbeitgebern

Wie Sie die Tests für Ihren Traumjob bestehen

VonKirstin von Elm

PremiumTiefeninterviews, Wissenstests, Aufgaben unter Zeitdruck lösen – die Auswahlverfahren für manche Traumjobs gelten als riesige Hürde. Welchen Sinn die berüchtigten Testmethoden haben und wie sie sich meistern lassen.

Bewerber müssen einiges über sich ergehen lassen, um an den heißbegehrten Job zu kommen. Jens Amende

Auf dem Prüfstand

Bewerber müssen einiges über sich ergehen lassen, um an den heißbegehrten Job zu kommen.

DüsseldorfSchwer, schwerer, Google – bei Nachwuchstalenten gilt der Suchmaschinengigant als besonders harte Nuss unter den beliebten Arbeitgebern. Und tatsächlich: Einige Zahlen belegen dieses Image. Rund 2,5 Millionen Bewerbungen gingen 2015 weltweit bei Google ein, 12.000 Kandidaten hat das Unternehmen eingestellt. Rein rechnerisch liegt die Erfolgsquote damit bei nicht einmal 0,5 Prozent. Ähnlich wie andere Topadressen im Silicon Valley steht der Technologiekonzern im Ruf, Jobkandidaten im ganztägigen Interviewmarathon ein Höchstmaß an Motivation, Geistesgegenwart, Fachkompetenz und analytischen Fähigkeiten abzuverlangen. Ach ja. Dabei sollten Bewerber bitte noch möglichst sympathisch und teamfähig rüberkommen, schließlich fällt die Entscheidung am Ende stets in der Zentrale...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×