Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2016

23:51 Uhr

Kreditvergabe

Regulierung minimiert Risikofreude

VonPeter Köhler

PremiumEs ist eine zweigeteilte Welt in der Unternehmensfinanzierung. Top-Unternehmen können sich vor Angeboten kaum retten, während Firmen mit schlechteren Bonitätsnoten kämpfen müssen, um an frische Mittel zu kommen.

Die Unternehmen, die in den Boomzeiten keine Finanzpolster aufgebaut haben, werden es bei künftigen Krisen schwer haben, von den Banken bei der Neuordnung ihrer Bilanzen unterstützt zu werden. dpa

Euro-Scheine

Die Unternehmen, die in den Boomzeiten keine Finanzpolster aufgebaut haben, werden es bei künftigen Krisen schwer haben, von den Banken bei der Neuordnung ihrer Bilanzen unterstützt zu werden.

FrankfurtTop-Unternehmen können sich vor Finanzierungsangeboten kaum retten, während die Firmen mit schlechteren Bonitätsnoten kämpfen müssen, um an frische Mittel zu kommen. Gefährlich wird das vor allem, wenn es zu einem Abschwung der Konjunktur kommt und die Unternehmen nicht auf schlechte Zeiten vorbereitet sind.

Zu diesem Ergebnis kommt die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) in einer Studie. „Spätestens in der nächsten Krise werden die Unternehmen feststellen, dass der Sanierungswille bei den Banken in der neuen Regulierungswelt fehlt. Deshalb müssen die Firmen heute schon Reserven schaffen und Prozesse aufsetzen für den Fall knapper werdender Liquidität“, sagt Ralf Moldenhauer, Restrukturierungsexperte bei BCG.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×