Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2016

12:21 Uhr

Bosch-Chef Volkmar Denner

Volle Rückendeckung in schwierigen Zeiten

VonMartin-W. Buchenau

PremiumDer Bosch-Chef hat vor seinem 60. Geburtstag eine Vertragsverlängerung bekommen. Er soll den Konzern weiter umbauen – und durch den Dieselskandal führen. Die Weichen sind richtig gestellt. Doch es ist eine Mammutaufgabe.

„Wir haben noch einiges zu tun.“ dpa

Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung des Technikkonzerns Bosch

„Wir haben noch einiges zu tun.“

StuttgartManchmal nimmt sich Volkmar Denner auch Freiheiten. So etwa an diesem Mittwoch. Da geht der Bosch-Chef nicht „schaffen“, wie es im Schwäbischen heißt, sondern feiert seinen runden Geburtstag „im Kreis der Familie“. Der verheiratete Vater dreier Söhne gilt als Familienmensch. Abends zu Hause essen: das ist für ihn wichtig. 60 Jahre wird der gebürtige Uhinger. Seit viereinhalb Jahren führt er nun den Bosch-Konzern. Das wird vorerst so bleiben: Sein Vertrag wurde jetzt verlängert, wie der Konzern erstmals auf Nachfrage bestätigt. Volle Rückendeckung in schwierigen Zeiten.

Schon der Beginn seiner ersten Amtszeit war undankbar. Er musste das Solar-Abenteuer beenden, das...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×