Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2016

17:35 Uhr

Brexit-Klägerin Gina Miller

Die Spielverderberin

VonKatharina Slodczyk

PremiumMit der eigenen Branche ist Fondsmanagerin Gina Miller schon lange zerstritten. Seit ihrer Brexit-Klage aber hat sie mehr und mächtigere Gegner denn je. Sie kämpft für ein Volk, das ihrer Meinung nach belogen wurde.

Die Fondsmanagerin hat die britische Regierung verklagt. Reuters

Gina Miller

Die Fondsmanagerin hat die britische Regierung verklagt.

LondonGute Nerven hat sich Gina Miller schon vor einiger Zeit zugelegt: Querulantin, Spielverderberin und Nestbeschmutzerin – das sind noch die glimpflicheren Beschimpfungen, die die Londoner Fondsmanagerin zu hören bekommt, seitdem sie die eigene Branche wegen hoher Gebühren kritisiert. „Schwarze Witwe“, in Anlehnung an die Giftspinne, sei irgendwann dazugekommen, erzählt die 51-Jährige. Und noch einiges mehr, seitdem sie sich weitere und vor allem mächtigere Feinde gemacht hat.

Miller hat die britische Regierung verklagt. Sie will verhindern, dass Premierministerin Theresa May allein den offiziellen Abschied aus der EU nach Artikel 50 des Lissabon-Vertrags in Gang setzt. Miller argumentiert, dafür sei ein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×