Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2017

15:26 Uhr

C-Suite

Die Zukunft wartet nicht

VonTanja Kewes

PremiumZum zweiten Mal hat sich die Zukunftswerkstatt C-Suite getroffen. 60 Unternehmer und Manager diskutierten über die Digitalisierung und ihre Folgen. Im Zentrum stand die Frage: Wie viel Mensch braucht die Transformation?

Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stand die Frage: Wie viel Mensch braucht die digitale Transformation? Willi Nothers/Euroforum

C-Suite in Berlin

Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stand die Frage: Wie viel Mensch braucht die digitale Transformation?

BerlinAm Anfang stand die Erkenntnis: „Wir müssen uns ändern, sonst werden wir geändert!“ Gisbert Rühl berichtete sehr offen und anschaulich über die Transformation des Stahlgroßhändlers Klöckner. Der SDax-Konzern ist mit seiner Tochter Kloeckner.i eines der Vorbilder für den digitalen ‧Wandel. Rund 15 Prozent des Geschäfts werden inzwischen über digitale Kanäle, unterstützt durch künstliche Intelligenz, abgewickelt.

Die Kostenvorteile seien enorm, sagte Rühl. Es ergäben sich Einsparungen durch geringeren Lageraufwand, Personaleinsatz und höhere Geschwindigkeit. Doch das sei erst der Anfang. Derzeit lässt Rühl eine E-Commerce-Plattform für die Branche entwickeln. Seine Überzeugung: „Wir müssen uns zerstören und neu erfinden, sonst tun es...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×