Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2016

16:33 Uhr

Café-del-Sol-Chef Delf Neumann

Raus aus der Kolonialvilla

VonChristoph Kapalschinski

PremiumDie Restaurantkette Café del Sol zieht es in die Innenstädte. Gründer Delf Neumann ist die Suche nach Grundstücken am Stadtrand und den Ärger mit den Baubehörden leid. Er will wachsen – ohne ein Franchise aufzubauen.

Pizza und Palmen.

Innenarchitektur im Café del Sol

Pizza und Palmen.

HildesheimDelf Neumann hat aus seinem Büro einen Feldherrenblick über seine Ländereien. Das Gelände um seine Firmenzentrale gehört ihm – samt dem großen Haus im Kolonialstil und der Almhütte. Und, klar, die großzügigen Parkplätze sowie der Baugrund links.
Der wilde Stilmix liegt weder in den Alpen noch in den Südstaaten der USA, sondern wenig malerisch an einer Ausfallstraße in der niedersächsischen Stadt Hildesheim. Und Neumann ist kein Projektentwickler, sondern ein Gastronom. Die beiden Gebäude zeigen, womit er erfolgreich ist: Er hat die Restaurantketten Café del Sol und Bavaria Alm aufgebaut. Ungewöhnlich für die deutsche Systemgastronomie ist, dass er die Immobilien...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×