Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2017

11:33 Uhr

Catherine Dussmann

Unzufriedene Eigentümerin baut den Vorstand um

VonMaike Freund

PremiumDie Mehrheitseigentümerin des Dienstleisters Dussmann, Catherine Dussmann, entbindet den Vorstandschef von seinem Job. Auch der Finanzvorstand geht. Und Roland Koch kommt in den Stiftungsrat, der die Firma kontrolliert.

Die 66-Jährige sucht zwei neue Vorstandsmitglieder. picture-alliance

Catherine Dussmann

Die 66-Jährige sucht zwei neue Vorstandsmitglieder.

DüsseldorfSie wirkt charmant, mit ihrer offenen, herzlichen Art und ihrem amerikanischen Akzent. Doch unterschätzen sollte man Catherine von Fürstenberg-Dussmann nicht. Die Ex-Schauspielerin und Mehrheitseigentümerin des Serviceunternehmens Dussmann weiß, was sie will: eine „Neuausrichtung zu mehr Wachstum“ vorantreiben. So steht es in einer Mitteilung, die auch zwei überraschende Personalien beinhaltet: Der bisherige Vorstandsvorsitzende Dirk Brouwers sowie Finanzvorstand Hans-Jürgen Meyer verlassen die Firma – angeblich einvernehmlich. Doch offenbar haben sie Dussmanns Ziel nicht so verfolgt, wie sich die 66-Jährige das wünschte.

Von „ernsten Konflikten“ ist in Unternehmenskreisen die Rede. Konflikte, die die Stiftung, die das Unternehmen kontrolliert und der Catherine Dussmann...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×