Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.06.2017

19:30 Uhr

Chaostage bei Uber

Der Absturz des Taxi-Schrecks

VonBritta Weddeling

PremiumRiesige Verluste, Sexismusklagen und Topmanager, die gehen: Uber steckt in seiner schwersten Krise. Und Firmenchef Travis Kalanick fehlt ein Plan, die Firma neu aufzustellen. Er droht die Kontrolle zu verlieren.

Rabiater Führungsstil. imago/IPON

Uber-CEO Travis Kalanick

Rabiater Führungsstil.

San Francisco„Oh! Mein! Gott!“ Travis Kalanick geht in die Knie. „Das glaub ich jetzt nicht! Warum habt ihr mich denn nicht gestoppt?“ Knappe 15 Minuten hatte der 40-Jährige vor kurzem bei einer Firmenveranstaltung über den kulturellen Wandel von Uber philosophiert und festgestellt, dass bei Uber „offensichtlich“ vieles „noch nicht perfekt“ sei und er an der eigenen „Abwehrhaltung“ und „Kritikfähigkeit“ arbeiten müsse.

Bis ihn eine Mitarbeiterin darauf hinweist, dass er nicht unbeobachtet sei, die Veranstaltung aufgezeichnet und ins Internet übertragen wird. Kalanick spielt den Erstaunten, Entrüsteten, obwohl später ein Firmenaccount das Video bei Youtube postet, was den Schluss nahelegt, dass...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×