Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2017

17:40 Uhr

Christian Lindner und Roland Berger

„Kontinuität ist gefährlich“

VonGabor Steingart

PremiumDas digitale Zeitalter hat längst begonnen. Doch wo steht Deutschland? Welche technologischen und ethischen Herausforderungen gilt es zu meistern? Gabor Steingart sprach mit FDP-Chef Christian Lindner und Unternehmensberater Roland Berger über eine Welt im Wandel.

Ihr gemeinsames Credo: Deutschland muss sich neu erfinden. Willi Nothers/Euroforum

Christian Lindner, Gabor Steingart und Roland Berger (v. l.)

Ihr gemeinsames Credo: Deutschland muss sich neu erfinden.

BerlinIn der Lobby des Schlosshotels in Grunewald sollten an diesem Abend die großen Fragen der Zukunft diskutiert werden. Dazu hatten Professorin und Multiaufsichtsrätin Ann-Kristin Achleitner, Berater Roland Berger und Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart zum zweiten Mal in ihre Zukunftswerkstatt „C-Suite“ eingeladen. Und es kamen hochkarätige Gäste. Besonders spannend wurde es, als der politische Entrepreneur Christian Lindner auf Deutschlands bekanntesten Berater, Roland Berger, traf. Die beiden begegneten sich mit Respekt und Streitlust. Ihr gemeinsames Credo: Deutschland muss sich neu erfinden. Die digitale Revolution wartet nicht. Optimismus ist gut, Tatendrang besser.

Herr Berger, zeitlebens haben Sie Firmen nicht nur beraten, sondern auch...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×