Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2015

10:00 Uhr

Coding-Schools

In zwölf Wochen zum Programmierer

VonAstrid Dörner

PremiumSogenannte Coding-Schools holen Erwachsene zurück ins Klassenzimmer. Intensivkurse machen Laien in kurzer Zeit fit für die Software- und High-Tech-Welt. Und damit für hochbezahlte Jobs.

Arbeitnehmer mit Wissenslücken können sich nun schneller fortbilden. dpa

Programmierer bei der Arbeit

Arbeitnehmer mit Wissenslücken können sich nun schneller fortbilden.

New YorkDass Nick Willett-Jeffries mal als Softwareentwickler bei einem New Yorker Start-up arbeiten würde, hätte er zu seinen Studienzeiten nicht für möglich gehalten. Nach seinem Bachelor in Geschichte hat der 28-Jährige als Analyst im Büro des New Yorker Gouverneurs und als Projektmanager in einer Werbeagentur gearbeitet. Heute jedoch entwickelt er Apps, kennt sich mit Programmiersprachen Ruby on Rails und Knockout.js bestens aus – und verdient doppelt so viel wie früher.

Möglich gemacht hat das eine Programmierschule. Der zwölf Wochen lange Intensivkurs der New Yorker App Academy hat ihn im Schnellverfahren fit gemacht für die Tech-Szene und ihm zum Abschluss...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×