Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Special

Special: Cum-Ex

16.06.2015

17:39 Uhr

Steuerhinterziehung

Die Kavallerie aus Düsseldorf

VonHolger Alich, Massimo Bognanni, Volker Votsmeier

PremiumDie nordrhein-westfälische Finanzverwaltung hat eine Marktlücke entdeckt. Sie erlöst bei Steuerdelikten hohe Summen bei Schweizer Banken. Da übertreffen die kecken Deutschen sogar die US-Kollegen.

Nachgespielte Schlacht: Die Kavallerie reitet aus Düsseldorf gen Schweiz. Imago

Kavallerie

Nachgespielte Schlacht: Die Kavallerie reitet aus Düsseldorf gen Schweiz.

Zürich/DüsseldorfTheo und Eva Buchfeld* hatten lange gewartet. Am Ende aber waren die Nerven zu schwach. Jahrzehntelang hütete das Unternehmerpaar aus der Nähe von Dortmund ihr geheimes Konto wie einen Schatz. Doch in den letzten Jahren kamen die Einschläge immer näher. Sie hörten von Klaus Zumwinkel, dem Steuersünder von der Post. Sie lasen über immer neue Daten-CDs mit Tausenden Namen Schweizer Bankkunden. Und dann gab Uli Hoeneß den Buchfelds den Rest. Als der Fall des damaligen FC-Bayern-Präsidenten Anfang 2014 öffentlich wurde, entschied sich das Paar, reinen Tisch zu machen. Sie erstatteten Selbstanzeige. Das war weniger schmerzhaft, als sie angenommen hatten....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×