Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2017

12:39 Uhr

Debatte um Managergehälter

Aus einer anderen Zeit

VonDieter Fockenbrock

PremiumManager müssen sich nicht wundern, wenn die Politik ihnen beim Thema Vergütung hineinpfuscht. Firmen müssen endlich ein Gespür entwickeln, was akzeptabel ist und was nicht. Bahn-Chef Grube hat's vorgemacht. Eine Analyse.

Wenn die Parteien eingreifen, ist das Jammern wieder groß. dpa

Manager mit Aktenkoffern

Wenn die Parteien eingreifen, ist das Jammern wieder groß.

Woran liegt es eigentlich, dass die Wirtschaft der Politik ständig derartige Steilvorlagen liefert? Ist es mangelndes Gespür für gesellschaftliche Empfindungen? Wenn es das nur wäre. Oder falsch verstandene Solidarität unter den Wirtschaftsbossen? Von Gemeinschaft ist eher wenig zu spüren. Schlichte Ignoranz? Man muss es befürchten. Deutschlands Führungselite scheint weiter abgehoben in ihren Vorstandsetagen zu residieren. Und immer erst dann – jammernd – vor das Tor zu treten, wenn der Staat mal wieder vermeintlich unsinnige Regularien auferlegen will. Dann ist es meist zu spät.

Das ist auch jetzt wieder zu befürchten. Die Parteien werden sich noch in diesem Bundestagswahlkampf ausführlich mit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×