Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2017

17:11 Uhr

DFJ-Gründer im Zwielicht

Valley-Investor Jurvetson stolpert über Sexismus-Vorwürfe

VonBritta Weddeling

PremiumEiner der renommiertesten Financiers im Silicon Valley verlässt seine Posten bei Tesla und Space X. Der Gründer und Partner der Kapitalfirma Draper Fisher Jurvetson weist die Sexismus-Vorwürfe gegen ihn aber zurück.

Geht aus „persönlichen Gründen“. picture alliance/dpa

Steve Jurvetson

Geht aus „persönlichen Gründen“.

Für das Leben junger Gründer besitzt die Sand Hill Road schicksalhafte Bedeutung. An der edlen Straße in Menlo Park, Kalifornien, residieren die wichtigsten Risikokapitalgeber der Welt. In der Tech-Branche gilt ihr Wort als Gesetz.

Doch das ändert sich gerade. Die Herrscher der Sand Hill Road sind angreifbar geworden. Kaum ein Fall zeigt dies so deutlich wie der aktuelle Rücktritt von Steve Jurvetson, 50. Der Gründer und Partner der Kapitalfirma Draper Fisher Jurvetson (DFJ) galt als einer der renommiertesten Financiers von ganz Silicon Valley. Er half unter anderem Elon Musk dabei, den Elektroautohersteller Tesla und die Raketenfirma Space X aufzubauen, und saß...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×