Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2016

12:04 Uhr

Diversity-Managerin Barbara Thiel

Mehr Farbe für Thyssen-Krupp

VonCorinna Nohn

PremiumThyssen-Krupp schien sich lange abzukoppeln von einer Personalpolitik, die auf Chancengleichheit und Vielfalt in der Belegschaft zielte. Mit Barbara Thiel hat sich das geändert: Die Diversity-Managerin bewegt etwas im Stahlkonzern. Am Ziel ist sie aber noch lange nicht.

Weiter Weg zur Vielfalt im Konzern. Christian Gogolin

Barbara Thiel

Weiter Weg zur Vielfalt im Konzern.

DüsseldorfWenn Thyssen-Krupp an diesem Dienstag im schicken Essener Headquarter erstmals einen „Diversity-Tag“ begeht und die unterschiedlichen Talente seiner 150.000 Mitarbeiter feiert, dann darf sich auch Barbara Thiel feiern. Die 44-Jährige ist seit gut zwei Jahren bei dem Industriekonzern für Vielfalt und Inklusion zuständig, der Diversity-Tag sichtbarer Erfolg ihrer Arbeit.

Wer Thiel kurz nach ihrer Berufung auf die neue Aufgabe ansprach, der hörte: Thyssen-Krupp sei wie ein Tanker – und hier den Kurs zu ändern eine enorme Herausforderung. Doch die begeisterungsfähige Juristin, die gern und fröhlich lacht, lässt keine Zweifel daran aufkommen, dass sie der Typ ist für große Herausforderungen....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×