Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2016

20:00 Uhr

Elon Musk

Simuliertes Selbstvertrauen

VonThomas Jahn

PremiumMit der Übernahme von Solar City riskiert Elon Musk seinen guten Ruf bei Investoren. Kritiker sehen darin ein Ablenkungsmanöver. Doch wer ihn verstehen will, sollte ein Buch über Künstliche Intelligenz zur Hand nehmen.

„Wir wären die erste vertikal integrierte Energiefirma.“ AFP; Files; Francois Guillot

Sonnenstrominvestor Musk

„Wir wären die erste vertikal integrierte Energiefirma.“

„Leben wir vielleicht alle in einer Computersimulation?“, fragte ein Zuschauer vor wenigen Wochen Elon Musk auf einer High-Tech-Konferenz in Kalifornien. Der Chef des Elektroautoherstellers Tesla mit seinen kühnen Plänen für die Zukunft ist einer der wenigen, denen man eine solche Frage ernsthaft stellen kann und der darauf ebenso ernsthaft wie überraschend antwortet: „Selbstverständlich leben wir in einer!“

Musk verwies auf Videospiele, die sich in Qualität und Echtheit in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch verbessert hätten. Sie seien bald kaum noch von der Wirklichkeit zu unterscheiden. Die Wahrscheinlichkeit, dass „wir uns nicht in einer Simulation“ künftiger Supercomputer befinden, belaufe sich auf „eins...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×