Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2015

15:26 Uhr

Empathie im Management

Wettbewerb mit Herz und Hirn

VonClaudia Panster

PremiumMitfühlend und glaubwürdig muss der Wirtschaftsführer der Zukunft sein. Mit Hilfe von Gehirntraining sollen Altruismus und Empathie genauso wichtig werden wie Macht und Geld. Ein zukunftsweisendes Buch gibt Denkanstöße.

Getrieben von Profit, Macht, Geld – der frühere Lehman-Boss ist nur eines von vielen Beispielen, wie Manager vor der Krise ihre Unternehmen geführt haben. Reuters

Skandal-Banker Richard Fuld

Getrieben von Profit, Macht, Geld – der frühere Lehman-Boss ist nur eines von vielen Beispielen, wie Manager vor der Krise ihre Unternehmen geführt haben.

DüsseldorfEs sind Bilder, die sich in das kollektive Gedächtnis der Wirtschaft gebrannt haben. Bilder des biestigen Richard Fuld, wie er in die Kamera blitzt und sagt: „Ich will ihnen die Herzen herausreißen und sie aufessen, noch bevor sie Zeit hatten zu sterben.“ Das war 2007, Fuld drohte so den Short Sellern seiner Aktien vor laufenden Kameras. Ein Jahr später war das Unternehmen, das Fuld führte, insolvent: Lehman Brothers. Es war der Auslöser der Finanzkrise, von der sich die Welt noch heute nicht richtig erholt hat.

Getrieben von Profit, Macht, Geld – Fuld ist nur eines von vielen Beispielen,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×