Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.04.2016

10:22 Uhr

Anreize für Investoren

RWE findet Langeweile attraktiv

VonJürgen Flauger

PremiumPlötzlich wieder „sexy“: RWE-Chef Terium wirbt mit dem Netzgeschäft um Investoren für die neue grüne Tochtergesellschaft. Das liefert solide Gewinne – genau, was Anleger suchen. Doch nicht überall läuft es rund.

Sichere Renditen. dpa

Hochspannungsmasten in Schleswig-Holstein

Sichere Renditen.

Es ist nicht lang her, da empfanden die Energieriesen die Strom- und Gasnetze nur noch als Last. Während sie mit den großen Kraftwerken üppige zweistellige Renditen erwirtschafteten, mussten sie im Netzgeschäft mit den Regulierungsbehörden um jedes Prozent feilschen. Auf dem Heimatmarkt achtet die Bundesnetzagentur penibel darauf, dass auch Konkurrenten zu fairen Preisen Zugang zu den Leitungen haben. In den anderen Märkten ist die Aufsicht nicht weniger streng. Die Energiekonzerne zogen die logische Konsequenz und stellten reihenweise Netzgesellschaften zum Verkauf. RWE veräußerte 75 Prozent am deutschen Höchstspannungsnetz und das Ferngasnetz – also jeweils den überregionalen Transport.

Mit dem dramatischen Margenverfall in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×