Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.05.2016

18:00 Uhr

Erneuerbare Energien

Aufstand der Ökoprofiteure

VonFranz Hubik, Klaus Stratmann

PremiumDie Windkraftindustrie kämpft erbittert um ihre Privilegien. Durch eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes sieht sie Subventionen sowie Arbeitsplätze bedroht. Nun läuft die Branche bei der Politik Sturm.

Die Windkraftbranche wehrt sich gegen die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Sie fürchtet um sinkende Subventionen. dpa

Windräder im Erzgebirge

Die Windkraftbranche wehrt sich gegen die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Sie fürchtet um sinkende Subventionen.

Düsseldorf, BerlinEs kommt selten vor, dass Hans-Dieter Kettwig öffentlich Stellung bezieht. Der Chef von Deutschlands führendem Windturbinenhersteller Enercon gilt als extrem verschwiegen. Geschäftszahlen kommentiert er meist gar nicht, und auch bei gesellschaftlichen Themen hält sich der Manager des Windriesen lieber zurück. Umso überraschender daher, dass Kettwig jüngst den Drang hatte, sich „politisch äußern zu müssen“.

Die „schlechten Rahmenbedingungen“ würden ihn zwingen, fürs Erste ein „Fragezeichen“ hinter mögliche Investitionen am Standort Deutschland zu setzen, erklärte Kettwig. Und: „Wir müssen sehr stark aufpassen, dass uns nicht das gleiche Schicksal ereilt wie die Solarindustrie.“ Im schlimmsten Fall drohe der heimischen Windkraftbranche ein...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×