Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.03.2017

17:10 Uhr

Exxon-Chef Darren Woods

Mehr als nur ein guter Verkäufer

VonKatharina Kort

PremiumDer neue Chef von Exxon Mobil ist das nette Gesicht des Ölkonzerns. Er verspricht dem US-Präsidenten Donald Trump Tausende Jobs in den USA – und hat vor allem beim Thema Klimawandel doch seine ganz eigene Agenda.

Der neue Chef von Exxon Mobil gewinnt immer mehr an Profil. AP

Darren Woods

Der neue Chef von Exxon Mobil gewinnt immer mehr an Profil.

New YorkDarren Woods ist ein Verkäufer. Der sympathische Mann aus Kansas reist schon seit Jahren für den Ölkonzern Exxon Mobil durch die Welt: Bei Einweihungen von Anlagen schneidet er das rote Band durch und lächelt in die Kamera. Mit seiner ruhigen, bestimmten Art bahnt er Geschäfte an in Ländern mit fremden Kulturen und Business-Gepflogenheiten. Seit zwei Monaten steht der 51-Jährige nun an der Spitze von Exxon Mobil, da US-Präsident Donald Trump seinen Vorgänger Rex Tillerson als Außenminister zu sich geholt hat.

Während Tillerson im Schatten des allgegenwärtigen Präsidenten fast verblasst, gewinnt Woods an Profil. Dem US-Präsidenten verspricht der Unternehmenschef...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×