Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2017

06:03 Uhr

Fördermittel für Ladesäulen

Elektroautos finden endlich Anschluss

VonJürgen Flauger

PremiumDie Energieversorger kommen beim Thema Elektromobilität endlich in Schwung. Ab sofort gibt es Fördermittel für E-Ladesäulen – und Innogy, Eon, Vattenfall und EnBW wollen sich im großen Stil darum bewerben.

Das Ladenetz soll bundesweit ausgebaut werden. dpa

Stromtankstelle

Das Ladenetz soll bundesweit ausgebaut werden.

DüsseldorfVor drei Wochen gab Vattenfall ein erstes, deutliches Bekenntnis zur Elektromobilität ab: Der Energiekonzern wird seinen kompletten Fuhrpark auf Elektroantrieb umstellen. Alles vom Pkw bis zum Technik- und Wartungsfahrzeug soll ausgetauscht werden – und das innerhalb von lediglich fünf Jahren. Europaweit benötigt der Konzern 3500 Elektrofahrzeuge, allein in Deutschland sind es 1100.

Jetzt folgt das zweite Bekenntnis. Innerhalb des kommenden Jahres will Vattenfall in Deutschland 400 bis 800 öffentlich zugängliche Ladepunkte installieren, wie das Unternehmen auf Anfrage des Handelsblatts mitteilte. Dabei will es bundesweit expandieren. Bislang betreibt Vattenfall lediglich 110 Ladepunkte – und die auch nur in den beiden...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×