Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2017

18:10 Uhr

Gabriels Abschied

Das Vermächtnis

VonDana Heide

PremiumAuf der Handelsblatt Energietagung zieht der erste Energieminister Deutschlands Bilanz für seine Amtszeit, redet über das Erreichte, das ihn stolz macht. Dabei kommt er nicht ohne Empfehlungen für seine Nachfolgerin aus.

Stromspeicher sollten technologieneutral gefördert werden. Dietmar Gust, Euroforum

Sigmar Gabriel

Stromspeicher sollten technologieneutral gefördert werden.

BerlinEs ist bereits sein vierter Auftritt bei der Handelsblatt Energietagung in Berlin. Aber als Sigmar Gabriel am Dienstagmorgen die Bühne in Berlin betritt, wissen nur er selbst und ein kleiner Kreis Eingeweihter, dass es auch der letzte Auftritt für ihn als Wirtschafts- und Energieminister sein wird. Erst Stunden später wird auch der Öffentlichkeit und der SPD bekannt, dass Gabriel den Parteivorsitz aufgeben und Frank-Walter Steinmeier als Außenminister nachfolgen wird. Die Rede, die er an diesem Morgen hält, kann daher als Gabriels Vermächtnis als erster Energieminister Deutschlands gesehen werden. Er redet über das, was ihm in seiner Amtszeit wichtig war,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×