Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.06.2015

16:00 Uhr

IGU-Präsident Jérôme Ferrier

„Kohle und Öl werden an Bedeutung verlieren“

VonJürgen Flauger

PremiumJérôme Ferrier ist Präsident des Weltgasverbands IGU. Im Interview spricht er über Fracking, das Comeback der USA und riskante Förderländer.

„Die Zukunft von Erdgas hängt nicht vom Fracking ab.“ AFP

Jérôme Ferrier

„Die Zukunft von Erdgas hängt nicht vom Fracking ab.“

ParisDie Weltgaskonferenz wird von der International Gas Union (IGU ) ausgerichtet. Ihr aktueller Präsident und Organisator der Konferenz ist der Total-Manager Jérôme Ferrier.

Herr Ferrier, welche Rolle wird Gas mittel- und langfristig spielen?
Die letzten Prognosen – beispielsweise von der Internationalen Energieagentur – zeigen, dass Erdgas ein wichtiger fossiler Energieträger bleiben wird. In den kommenden Jahrzehnten wird der Anteil von Gas am weltweiten Energieverbrauch sogar noch steigen. Es ist der einzige fossile Energieträger, dem das gelingt. Kohle und Öl werden dagegen an Bedeutung verlieren.

Wie stark hat der Fracking-Boom in den USA denn die Gaswelt verändert?
2008, als...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×