Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2016

17:12 Uhr

Kampf gegen den Klimawandel

Der schleichende Abstieg der Ölmultis

VonFranz Hubik, Kerstin Leitel, Matthias Streit

PremiumMit dem verstärkten Klimaschutz könnten den Ölkonzernen Billionen an Einnahmen wegbrechen. Vor allem der Durchbruch von Elektroautos würde den Niedergang der Branche beschleunigen. Nun sucht sie nach neuen Strategien.

Neue Tiefseeprojekte lohnen sich kaum noch. Imago

Bohrinsel in der Nordsee

Neue Tiefseeprojekte lohnen sich kaum noch.

Düsseldorf, London, FrankfurtDer ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg warnt vor den Folgen des Klimawandels. Das ist an sich nicht ungewöhnlich. Spätestens seit sich die Weltgemeinschaft auf ein neues Klimaschutzabkommen geeinigt hat, steht der Kampf gegen die dramatischen Umweltfolgen ganz oben auf der Agenda. Bloomberg leitet daraus aber ein neues, ebenso beängstigendes Szenario ab: Der Klimawandel könnte auch das weltweite Finanzsystem bedrohen - weil Unternehmen die Kosten des Klimawandels nicht ausreichend in ihren Bilanzen berücksichtigt haben. „Das Potenzial abrupter Anpassungen könnte die Märkte destabilisieren“, sagt Bloomberg. Und vor allem einer Branche, die Jahrzehntelange vor Kraft nur so strotzte, droht...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×