Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2016

12:00 Uhr

Konzernzentrale in Essen

RWE zieht aus dem Turm aus

VonJürgen Flauger

PremiumDie Aufspaltung des Energieversorgers RWE läuft auf Hochtouren. Jetzt ist auch eine Frage mit Symbolkraft geklärt: Der Mutterkonzern zieht aus der Konzernzentrale aus. Es ist auch ein Signal an die Belegschaft.

Das markante Gebäude im Essener Zentrum wird Sitz der neuen „grünen“ Tochter. dpa

RWE Tower

Das markante Gebäude im Essener Zentrum wird Sitz der neuen „grünen“ Tochter.

DüsseldorfEssen hat einige Wahrzeichen: Die traditionsreiche Zeche Zollverein oder die Villa Hügel der Industriellenfamilie Krupp. Seit zwanzig Jahren gehört auch der RWE-Turm in der Nähe des Hauptbahnhofs dazu. Die 127 Meter hohe Konzernzentrale prägt die Silhouette der Ruhrgebietsmetropole wie kein zweites Gebäude.

Demnächst wird aber nicht mehr drin sein, was bisher drauf stand: Die RWE AG wird aus der bisherigen Konzernzentrale im Essener Zentrum ausziehen. Der Energieversorger überlässt den markanten Turm in der Nähe zum Opernplatz der neuen Tochtergesellschaft, die sich auf das Geschäft mit der Energiewende konzentrieren wird. „Den Turm wird Peter mit seiner Gesellschaft behalten“,  kündigte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×