Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2016

19:00 Uhr

Massiver Managementumbau bei RWE

Großer Kehraus in Essen

VonJürgen Flauger

PremiumRWE-Chef Peter Terium drängt seinen ärgsten Widersacher aus dem Konzern: Vertriebschef Arndt Neuhaus, den Liebling der kommunalen Aktionäre. Auch andere Führungskräfte bangen um ihren Job. Was hat Terium noch vor?

RWE-Chef Peter Terium baut die Führungsriege im Konzern um. dpa

RWE

RWE-Chef Peter Terium baut die Führungsriege im Konzern um.

DüsseldorfIm vergangenen September tobte bei RWE hinter den Kulissen eine handfeste Revolte. Die einflussreichen kommunalen Aktionäre wollten Ex-Wirtschaftsminister Werner Müller an die Spitze des Aufsichtsrats befördern. Sie erhofften sich von dem erfahrenen Macher neue Impulse für den taumelnden Energieriesen.

Für Vorstandschef Peter Terium war die Lage höchst brisant. Im Szenario, das die Kommunen mit Müller entworfen hatten, war für den Niederländer kein Platz vorgesehen. Terium hätte innerhalb weniger Monate sein Büro räumen müssen. Und es war auch schon ausgemacht, wer dann gemeinsam mit Müller den Energiekonzern aus der Krise führen sollte: Arndt Neuhaus, bisher Chef der RWE Deutschland AG...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×