Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2016

16:41 Uhr

Öl- und Gas-Experte Dieter Helm

„Der Niedergang der Ölkonzerne kommt nicht plötzlich“

VonFranz Hubik

PremiumDie Erlöse der Ölindustrie sinken, während die Schulden steigen. Der Energieexperte Dieter Helm spricht über das allmähliche Ende der Ölkonzerne, sinkende Preise und kapitalistische Zyklen.

Der Professor für Energiepolitik sieht zwar den Niedergang der Ölbranche voraus, aber keinen Grund zur Panik. PR

Dieter Helm

Der Professor für Energiepolitik sieht zwar den Niedergang der Ölbranche voraus, aber keinen Grund zur Panik.

DüsseldorfDieter Helm ist einer der bedeutendsten Energieökonomen unserer Zeit. Er ist Professor für Energiepolitik an der Universität Oxford und Gründer des Energiemarktberatungsunternehmens Aurora Energy Research mit Sitz in Oxford und Berlin. Im März 2017 erscheint Helms neues Buch „Burn Out: The End Game for Fossil Fuels.

Herr Professor Helm, sind Öl- und Gaskonzerne eine tickende Zeitbombe für unser Finanzsystem?
Nein, ich sehe kein systemisches Risiko, das von Ölkonzernen ausgeht. Wir haben gerade erst eine Halbierung des Ölpreises gesehen. Das war zwar ein enormer Schock für den fossilen Sektor, aber es hat nicht zum Kollaps unseres Finanzsystems geführt. Das ist...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×