Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2015

08:22 Uhr

Shell kauft BG Group

Das große Fressen in der Ölindustrie

VonCarsten Herz

PremiumDie niedrigen Preise verändern die gesamte Branche: Der Rohstoffriese Shell will den britischen Gaskonzern BG Group übernehmen. Der Milliardendeal könnte den Start einer neuen Fusionswelle markieren.

Der Kampf um die Vorherrschaft im Ölgeschäft wird härter. dpa

Shell-Logo auf einem Zapfhahn

Der Kampf um die Vorherrschaft im Ölgeschäft wird härter.

LondonDie Andeutungen von Ben van Beurden hat kaum jemand verstanden. „Wir haben nicht immer die richtigen Investitionsentscheidungen getroffen, und wir müssen in Zukunft schneller reagieren“, sagte der Vorstandschef des britisch-niederländischen Erdölkonzerns Shell auf seiner ersten Jahrespressekonferenz vor gut einem Jahr.
Heute ist klar, was van Beurden damals im Sinn hatte: Für 64 Milliarden Euro in bar und in Aktien will der Shell-Chef den britischen Gasförderer BG Group übernehmen. Segnen die Kartellbehörden den Deal ab, schließen sich der größte und der drittgrößte Gasproduzent Großbritanniens zusammen. Mit einem gemeinsamen Umsatz von 332 Milliarden Euro würden sie eng an den weltgrößten Öl-...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×