Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.03.2017

18:20 Uhr

SMA-Solar-Chef Pierre-Pascal Urbon

David gegen Google

VonFranz Hubik

PremiumDer Chef des Wechselrichter-Herstellers will sein Unternehmen zum Analysten von Energiedaten umbauen – ein Geschäft, bei dem die Hessen mit Großkonzernen konkurrieren. Gleichzeitig bricht ihm das Kerngeschäft weg.

„Das ist total sexy.“ Pressefoto SMA Solar

Pierre-Pascal Urbon:

„Das ist total sexy.“

Es gibt kaum etwas, das Pierre-Pascal Urbon so sehr verzückt wie technische Spielereien. „Da, schauen Sie mal, das ist der Hammer“, sagt der 46-Jährige und zückt sein Smartphone. Über eine App kann der Chef des im TecDax notierten Konzerns SMA Solar jederzeit sehen, wie viel Strom die Photovoltaikanlage auf seinem Hausdach in Kassel gerade produziert, ob die Batterie in seinem Keller voll aufgeladen ist – und welches seiner Haushaltsgeräte am meisten Elektrizität verschlingt.

„Ich habe sogar die Playstation meines Sohnes ans System angeschlossen“, erklärt Urbon ein wenig stolz. Er könne jetzt von unterwegs immer genau beobachten, wann der Nachwuchs die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×