Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2016

17:52 Uhr

Solarwatt und Powerwall

Goldene Zeiten für Stromspeicher

VonFranz Hubik

PremiumDer Boom von Lithium-Ionen-Akkus erfasst bald auch Unternehmen. Der Solarmodulhersteller Solarwatt verspricht schnell schwarze Zahlen. Energieverbraucher könnten ihre Kosten mit der Technik massiv senken.

„2017 werden wir eine schwarze Null schreiben.“ PR

Stromspeicher von Solarwatt

„2017 werden wir eine schwarze Null schreiben.“

DüsseldorfDetlef Neuhaus kann seit fünf Jahren nichts als Verluste vorweisen. Schlimmer noch: Auch 2016 wird der Chef des Solarmodulherstellers Solarwatt wohl wieder rote Zahlen melden. Das Siechtum kennt kein Ende. Mehr als 200 Mitarbeiter mussten bereits gehen. Der Umsatz der Dresdener Firma zerbröselte von einst mehr als 320 Millionen Euro auf 60 Millionen Euro. Dennoch blickt Neuhaus voll Optimismus in die Zukunft.

Der Manager mit dem grau melierten Haar und dem spitzbübischen Lächeln arbeitet schließlich an der Energie-Revolution. Und dabei genießt er die volle Rückendeckung von einem der reichsten Deutschen: Stefan Quandt. Der BMW-Erbe hat Solarwatt 2012 gerettet...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×