Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2016

06:05 Uhr

Steag-Aufsichtsratschef Guntram Pehlke

„Wir leisten unseren Solidarbeitrag“

VonJürgen Flauger

PremiumDer Vorstandschef der Stadtwerke Dortmund leitet das Kontrollgremium von Steag - und verteidigt das Engagement der Stadtwerke beim Stromproduzenten. Er zeigt sogar Verständnis für ausbleibende Dividenden.

Der Chef der Stadtwerke Dortmund leitet den Aufsichtsrat von Steag. Stadtwerke Dortmund

Guntram Pehlke

Der Chef der Stadtwerke Dortmund leitet den Aufsichtsrat von Steag.

Guntram Pehlke, Vorstandschef der Stadtwerke Dortmund, muss in diesem Jahr schon den zweiten Rückschlag verkraften. Zunächst fiel beim größten Investment, RWE, die Dividende aus. Jetzt setzt auch Steag die Anteilseigner auf Diät.

Herr Pehlke, Steag ist in einer schwierigen Lage. War das Engagement des kommunalen Konsortiums doch ein Fehler?
Nein. Steag ist jetzt zwar in einer schwierigen Phase. Das liegt aber an den Rahmenbedingungen, und das trifft alle Stromproduzenten in Deutschland. Bisher hat sich das Geschäft für uns jedenfalls besser entwickelt als erwartet – und wir sind sicher, dass wir in einigen Jahren auch wieder richtig Freude an der Steag...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×