Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2017

10:25 Uhr

Warren Buffett

US-Milliardär mit einem Händchen für Energie

VonAstrid Dörner, Katharina Kort

PremiumBerkshire Hathaway will den insolventen Stromnetzbetreiber Oncor übernehmen. Der Konzern des drittreichsten Mannes der Welt soll Amerikas führender Stromversorger werden. Doch es droht Widerstand von einem Hedgefonds.

Investor mit Vorliebe für die Energiebranche. AFP; Files; Francois Guillot

Warren Buffett

Investor mit Vorliebe für die Energiebranche.

Düsseldorf/New YorkWarren Buffett will im Energiesektor weiter wachsen. Sein Konzern Berkshire Hathaway kündigte am Freitag die Übernahme des texanischen Stromnetzbetreibers Oncor und dessen Muttergesellschaft Energy Future Holdings (EFH) an. Mit rund 18 Milliarden Dollar inklusive Schulden wäre das eine der größten Übernahmen des Konglomerats aus Omaha, Nebraska. „Oncor passt hervorragend zu Berkshire Hathaway“, lobte Buffett den geplanten Zukauf. Regulierungsbehörden und Insolvenzverwalter müssen der Übernahme noch zustimmen.

Doch es droht Widerstand. Hedgefonds-Manager Paul Singer von Elliott Management denke über ein Gegenangebot nach, berichteten das „Wall Street Journal“ und die Nachrichtenagentur Reuters am Wochenende. Der Hedgefonds hat in den vergangenen Monaten EFH-Anleihen im...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×