Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2017

15:20 Uhr

Fahrrad-Start-up Live Cycle

Profiteur der Paketflut

VonJoachim Hofer

PremiumDie zwei Gründer Bastian Scherbeck und Andreas Schmidt wollen so etwas wie der ADAC für Fahrräder werden. In München und Berlin sind sie bereits gestartet. Für die großen Paketversender kommt das Angebot zur rechten Zeit.

Fahrräder werden über Nacht repariert. LiveCycle GmbH

Schmidt, Scherbeck und Investor Pawlitzek

Fahrräder werden über Nacht repariert.

MünchenEs ist später Nachmittag, die Paketboten von UPS sind fertig für heute. Statt aber einen dunkelbraunen Lieferwagen in einem Lager am Stadtrand Münchens abzustellen, parken sie ein Lastenrad vor der Werkstatt von Live Cycle in einem Hinterhof in der Innenstadt. „Wir schauen uns die Räder jetzt genau an, reparieren, wenn es nötig ist, und in der Früh können die Fahrer wieder auf Tour gehen“, erklärt Bastian Scherbeck, 38. Mit seinem Partner Andreas Schmidt, 35, hat er vergangenes Jahr Live Cycle gegründet, ein Start-up, das Fahrradservice in ganz Deutschland anbieten will. Es sieht danach aus, als stünden die beiden Jung-Unternehmer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×