Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2017

09:58 Uhr

Faktor Mensch

Rolle vorwärts

PremiumIn der Politik wie in der Wirtschaft brauchen wir Vorwärtsstrategien und keine rückwärtsgewandten Aktionen. Martin Schulz übt sich derzeit in einer Rolle rückwärts.

In ihrer Kolumne schreibt Tanja Kewes über Sonnenkönige in der Wirtschaft, Kabinettstückchen in der Politik, unseren Arbeitsalltag mit Chefchefs und den lieben Kollegenkurrenten sowie Fragen, die uns Tag und Nacht bewegen.

Chefreporterin Tanja Kewes

In ihrer Kolumne schreibt Tanja Kewes über Sonnenkönige in der Wirtschaft, Kabinettstückchen in der Politik, unseren Arbeitsalltag mit Chefchefs und den lieben Kollegenkurrenten sowie Fragen, die uns Tag und Nacht bewegen.

Sie ist kein großes Kunststück. Sie ist nicht einmal eine besondere Turnübung. Die Rolle vorwärts üben unsere Kleinen schon im Kindergarten - und kriegen sie mit drei oder vier Jahren auch schon mehr oder weniger geradeaus und unfallfrei hin. Die Rolle rückwärts ist da schon eine etwas schwierigere Nummer. Sie erfordert mehr Akrobatik und Übersicht.

In der Politik ist es leider andersherum als auf der Turnmatte. Die Rolle vorwärts, also die Vorstellung einer neuen Idee, die die Welt, das Land, die Menschen nach vorne bringt, ist eher selten zu beobachten. Die Gefahr, hierbei nach rechts oder links zu kippen, ist...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×