Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2016

18:25 Uhr

Abercrombie & Fitch

Abstieg einer Kultmarke

VonThomas Jahn, Georg Weishaupt

PremiumAbercrombie & Fitch ist die unbeliebteste Marke der USA, noch vor Walmart und McDonald's. Die Modekette will ihr schlechtes Image wieder aufpolieren. Aber das wird nicht leicht, das Geschäft hat sich grundlegend verändert.

Das Image des Labels ist schlecht. AP

Ein Model posiert in einer Abercrombie-Filiale

Das Image des Labels ist schlecht.

New York/DüsseldorfNew York, Water Street. Wie sich die Zeiten ändern. Hier warben vor zehn Jahren halbnackte Jungs mit definierten Muskeln und weißen Zähnen auf der Straße. Teenager standen Schlange vor dem neusten Abercrombie & Fitch, drängelten sich in den nachtklubartigen Laden, rissen sich um die Jeans oder Sweatshirts. Die Sachen waren nicht aus Baumwolle, sondern aus einem besonderen Stoff gewebt: dem Traum von Schönheit und Coolness.

Heute verlieren sich die wenigen Kunden in den zwei Stockwerken. Es hämmert keine Musik mehr, das Licht ist etwas heller, die Verkäuferinnen sehen nicht wie Models aus. An den Stangen hängt Mode

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×