Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2016

20:00 Uhr

Adidas schafft Plastik ab

Nur noch Papier kommt in die Tüte

VonJoachim Hofer

PremiumIn den 14.000 Läden von Adidas gibt es ab sofort keine Plastiktüten mehr. Bislang hat die Marke jedes Jahr rund 70 Millionen Stück verteilt. Doch der Schwenk der Sportartikelmarke zum Papier ist nicht unumstritten.

Der Sportartikelhersteller gibt ab sofort nur noch Papiertüten aus. Bloomberg

Adidas

Der Sportartikelhersteller gibt ab sofort nur noch Papiertüten aus.

MünchenPapier statt Plastik: Bei Adidas geht die Zeit der Kunststofftüten an diesem Freitag zu Ende. Weltweit verbannt der fränkische Sportkonzern die Plastikbeutel aus seinen Geschäften. Stattdessen bekommen die Kunden jetzt Papiertüten, allerdings nur auf ausdrücklichen Wunsch. Die Verkäufer müssten in jedem Fall fragen, ob die Konsumenten wirklich eine Tasche benötigten, betont Vorstand Roland Auschel.

Das Ende der Plastiktüten ist Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsoffensive der Marke mit den drei Streifen. „Weniger Tüten zu produzieren heißt auch, unsere Umweltbilanz zu verbessern“, erklärt Auschel. Es geht um eine gewaltige Menge: Bislang hat die Firma aus Herzogenaurach jedes Jahr 70 Millionen Plastiktüten in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×