Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.12.2016

12:22 Uhr

Air Berlin-Übernahme durch Lufthansa

Keine Angst vor einem Monopol in der Luft

VonJens Koenen

PremiumDeutschland braucht nur eine nationale Fluggesellschaft, die Übernahme von Air Berlin durch die Lufthansa wäre der absolut richtige Schritt. Und auch aus Sicht der Fluggäste muss sie nicht schlecht sein. Eine Analyse.

Die Fluggesellschaft wollte mit der Lufthansa konkurrieren – und hat den Wettbewerb ganz offenbar verloren. dpa

Flugzeuge von Air Berlin

Die Fluggesellschaft wollte mit der Lufthansa konkurrieren – und hat den Wettbewerb ganz offenbar verloren.

DüsseldorfDie ersten Warnungen gibt es bereits. Sollte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin tatsächlich mehr oder weniger ganz in dem Branchenprimus Lufthansa aufgehen, würden die Ticketpreise durch die Decke gehen, heißt es. Das ist eine auf den ersten Blick durchaus nachvollziehbare Sorge. Allein – sie ist nicht wirklich begründet.

Sicher: Der Plan von Air-Berlin-Gründer Joachim Hunold, eine zweite große Airline in Deutschland aufzubauen, hat den Wettbewerb über viele Jahre beflügelt. Die „Roten“ und die „Gelben“ bekämpften sich, wo es nur ging. Hunold etwa attackierte Lufthansa vor Jahren mit einer für Air Berlin damals neuen Verbindung von Frankfurt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×