Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2015

09:18 Uhr

Arbeitsniederlegungen

Vertrauen auf dem Abstellgleis

VonChristoph Schlautmann

PremiumZieht die Gewerkschaft GDL den Streik wie geplant durch, droht mit dem längsten Ausstand der Bahn-Geschichte der deutschen Industrie verheerende Engpässe. Die Logistikbranche steht vor einer besonderen Herausforderung.

Streik droht Logistik lahmzulegen. Caro / Muhs

Güterzüge auf einem Rangierbahnhof

Streik droht Logistik lahmzulegen.

DüsseldorfKommt der Produktionsstopp, oder kommt er nicht? Beim Dax-Konzern K+S, in manchen Bundesländern größter Kunde der Deutschen Bahn, laufen die Umplanungen der Logistiker auf Hochtouren. Denn sind die Salz- und Kali-Lager gefüllt, ohne dass der weiße Rohstoff abtransportiert wird, ist für die Belegschaft Feierabend.

In den vergangenen sieben Streiks der Deutschen Bahn kam es nicht dazu. Jetzt aber, fürchtet man in Kassel, könnte es erstmals seit langem wieder so weit sein. „Wir schicken üblicherweise 25 Güterzüge pro Tag auf die Reise“, berichtet ein Sprecher. „Die Verlagerung auf die Straße würde große Schwierigkeiten bereiten.“ K+S ist nur ein Unternehmen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×