Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2017

17:57 Uhr

Bangladesh Accord

Textilindustrie einigt sich über Arbeitsbedingungen

VonFlorian Kolf

PremiumDie Modekonzerne und die Gewerkschaften in Bangladesch haben nach langem Hin und Her einen Vertrag geschlossen: Neben der Sicherheit der Fabriken geht es künftig auch um die Rechte der Arbeiter.

Der Einsturz einer Fabrik vor einigen Jahren sorgte weltweit für Empörung über die Arbeitsbedingungen. picture alliance / NurPhoto

Textilfabrik in Bangladesch

Der Einsturz einer Fabrik vor einigen Jahren sorgte weltweit für Empörung über die Arbeitsbedingungen.

DüsseldorfEs waren harte Verhandlungen. Sie dauerten mehr als ein Jahr. Doch nun ist der Durchbruch erzielt: Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit ist sichergestellt, dass die Verbesserung der Sicherheit in den Betrieben, die für westliche Modemarken produzieren, auch künftig von unabhängigen Stellen überwacht wird.

Wie das Handelsblatt aus Verhandlungskreisen erfuhr, soll die Einigung zwischen den Gewerkschaften aus Bangladesch und den Modekonzernen am Donnerstag auf dem „Global Forum on Responsible Business Conduct“ der OECD in Paris verkündet werden.

„Es war kein einfacher Prozess, es gab...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×