Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2016

17:00 Uhr

BER-Chef Karsten Mühlenfeld

„Wir haben für die nächsten Monate noch ausreichend Liquidität“

VonSilke Kersting

PremiumBerlins Flughafenchef Karsten Mühlenfeld erwartet, dass die Brüsseler EU-Kommission bis zum Sommer grünes Licht für die Freigabe weiterer Gesellschaftermittel gibt. Im Interview hält er trotz weiterer Verzögerungen ausdrücklich am Eröffnungstermin 2017 fest und spricht über neue Herausforderungen.

Schafft er 2017 – oder muss er den Starttermin erneut verschieben? dpa

BER-Chef Karsten Mühlenfeld

Schafft er 2017 – oder muss er den Starttermin erneut verschieben?

BerlinDer BER-Chef ist pragmatisch: Für ihn war es kein Problem, das Büro seines Vorgängers Hartmut Mehdorn zu beziehen. Dafür, dass die Probleme auf Deutschlands bekanntester Baustelle nicht wirklich weniger werden, wirkt er ziemlich gelassen.

Herr Mühlenfeld, die Berliner Flughäfen platzen aus allen Nähten. Sollte der BER je eröffnet werden, wird er auch schon zu klein sein. Laufen Sie der Entwicklung hinterher?

Natürlich wird der BER eröffnet. Aber erst einmal müssen wir die drängendsten Probleme lösen: die Fertigstellung des Flughafens und der Bau zusätzlicher Gebäude. Die benötigen wir dringend, um alle Passagiere auch abfertigen zu können. Bis 2023 werden wir...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×