Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2015

11:32 Uhr

Bilanzcheck Adidas

Sportmarke im Abseits

VonJoachim Hofer

PremiumDer Blick in die Bilanz liefert viel Anlass zur Kritik am Adidas-Management. Die Forderungen nach einem Neuanfang in der Adidas-Spitze werden lauter. Doch eine schnelle Besserung ist nicht in Sicht.

Der Vorstandsvorsitzende des Sportartikelherstellers hat vergangenes Jahr fast alle seine selbst gesteckten Ziele verfehlt. dpa

Adidas-Chef Herbert Hainer

Der Vorstandsvorsitzende des Sportartikelherstellers hat vergangenes Jahr fast alle seine selbst gesteckten Ziele verfehlt.

MünchenDie Aktivisten von Greenpeace waren jahrelang der Höhepunkt der Hauptversammlungen von Adidas. Mit ihrem lautstarken Protest gegen Gift in den Fabriken, gegen Chemikalien in Shirts, Shorts und Turnschuhen der Sportmarke sorgten die Umweltschützer für Aufregung am Rande einer ansonsten sehr harmonischen Veranstaltung.

Die Bannerträger der Umweltschutzorganisation sind längst nicht mehr die einzigen Kritiker des Sportkonzerns aus Herzogenaurach. Im Gegenteil, Adidas hat viele Forderungen von Greenpeace erfüllt - mitunter wird Europas größter Turnschuhhersteller von den Hamburgern sogar ausdrücklich gelobt. Heute sind es die früher so zufriedenen Anteilseigner, die mit ihrem Unternehmen hart ins Gericht gehen.

Schon vergangenes Jahr gab...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×