Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.09.2016

19:10 Uhr

CFO Schwierholz geht zu Flixbus

Herber Verlust für Air Berlin

VonJens Koenen

PremiumDie schwer angeschlagene Airline verliert ihren Finanzchef in turbulenten Zeiten. Doch ein Nachfolger ist bereits gefunden, ein Vertrauter des Etihad-Chefs. Der Aktionär aus Abu Dhabi baut seinen Einfluss weiter aus.

Der 46-Jährige wechselt zum 1. Oktober als Finanzvorstand von Air Berlin zu Flixbus. Reuters

Arnd Schwierholz

Der 46-Jährige wechselt zum 1. Oktober als Finanzvorstand von Air Berlin zu Flixbus.

FrankfurtFür Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ist der Wechsel von Finanzchef Arnd Schwierholz zu Flixbus ein herber Verlust. Mit ihm verliert die schwer angeschlagene Airline unter anderem wichtiges Know-how in den Bereichen Finanzen sowie Fusionen und Übernahmen (M&A). So hat der 46-Jährige in seiner bisherigen Laufbahn für die renommierte Investmentbank UBS gearbeitet. Er war zudem Leiter des Bereichs M&A von Lufthansa.

In beiden Feldern kann Air Berlin Know-how gut gebrauchen. Die wirtschaftliche Situation des Unternehmens ist schon länger äußerst angespannt, seit Jahren kämpft die Airline mit hohen Verlusten. Seit drei Jahren ist zudem das Eigenkapital aufgezehrt. Ende des zweiten Quartals...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×