Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.05.2016

13:49 Uhr

Chinesischer Betriebsausflug XXL

Die Firma dankt

VonSandra Louven

PremiumSieben Millionen Euro für einen Betriebsausflug: Der Chef des chinesischen Mischkonzerns Tiens hat 2.500 Mitarbeiter zum Spanien-Urlaub eingeladen. Eine neue Art von Mega-Tourismus – mit Eintrag im Guinessbuch.

Auf Firmenkosten durch Europa. AFP; Files; Francois Guillot

Tiens-Mitarbeiter vor der Sagrada Familia in Barcelona

Auf Firmenkosten durch Europa.

MadridEs ist eine riesige blaue Fahne, groß wie ein Fußballfeld, die 2.500 Menschen da in Madrid ausrollen. „Paz“ (Frieden), steht darauf. Weiße Tauben fliegen in den regenverhangenen Himmel. Doch die 2500 sind weder Greenpeace-Mitarbeiter noch Blauhelme, sondern die urlaubenden Mitarbeiter des chinesischen Mischkonzerns Tiens. Sie machen gerade eine Woche bezahlte Ferien in Spanien. Die Dimensionen sind gigantisch: Mit über 70 Reisebussen ist die Gruppe unterwegs, logiert in 1650 Hotelzimmern und hat für die Fahrt von Madrid nach Barcelona vier AVE-Schnellzüge gemietet. Sieben Millionen Euro hat Firmengründer und Vorstandschef Li Jinyuan für die Reise veranschlagt.

Seit 2000 lädt er...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×