Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2017

16:17 Uhr

Christoph Müller soll neuer Etihad-Chef werden

Feuerwehrmann im Landeanflug

VonMathias Peer, Sönke Iwersen, Jens Koenen

PremiumDer frühere Lufthanseat Christoph Müller wird offenbar an die Spitze der Air-Berlin-Mutter Etihad rücken. Er gilt als Feuerwehrmann der Luftfahrt. Sein Meisterstück ließ sogar Ryanair-Chef O’Leary aufhorchen.

Durchwachsene Sanierungsbilanz. Bloomberg

Christoph Müller

Durchwachsene Sanierungsbilanz.

Frankfurt, Düsseldorf, BangkokSchwierige Aufgaben können ihn nicht schrecken. Die belgische Sabena, die irische Aer Lingus und zuletzt Malaysia Airlines – Christoph Müller gilt als Feuerwehrmann der Luftfahrtbranche. Nun warten auf den gebürtigen Wuppertaler eine neue Herausforderung. Müller soll Nachfolger von James Hogan werden, dem scheidenden Chef der Etihad Aviation Group. Schon länger wird er als aussichtsreicher Kandidat gehandelt, nun sei man sich so gut wie einig, heißt es im Umfeld der Airline aus Abu Dhabi. Laufe alles nach Plan, werde die Personalie in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Bei Etihad will man die Informationen weder bestätigen noch dementieren. Ein Sprecher...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×