Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2017

10:59 Uhr

Deutscher Lebensmittelhandel

Frische Ideen – Mangelware

VonFlorian Kolf

PremiumAmazons Übernahme von Whole Foods hat die Branche in den USA aufgeschreckt. Und sie könnte die Blaupause für ein Vorgehen in Deutschland sein. Auf einen solchen Frontalangriff wären die Händler nicht gut vorbereitet.

Supermärkte müssen die Qualität von Waren und Service verbessern. picture alliance/dpa

Obst und Gemüse als Blickfang

Supermärkte müssen die Qualität von Waren und Service verbessern.

DüsseldorfDie Aktienkurse der traditionellen Handelskonzerne krachten nach unten, Experten überboten sich gegenseitig mit Warnungen an die Konkurrenten. Die Ankündigung von Amazon, die Supermarktkette Whole Foods zu übernehmen, hat die Branche in den USA in Aufruhr versetzt. „Der Kauf von Whole Foods ändert alles im Einzelhandel“, sagt beispielsweise Jeff Green, Gründer der Handelsberatung Jeff Green Partner.

Doch die Revolution in der Lebensmittelbranche dürfte nicht auf den US-Markt beschränkt bleiben. Schon spekulieren Experten, dass solche Zukäufe auch andernorts denkbar sind. Ein ähnliches Vorgehen sei auch in Deutschland möglich, schreibt Aktienanalystin Laura Cherdron von Independent Research. Sie nennt dabei explizit die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×