Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2017

16:30 Uhr

Digitale Zukunft der Bahn

Die App als Zugbegleiter

VonDieter Fockenbrock

PremiumDie Deutsche Bahn rüstet sich für die Zukunft. Der Schienenkonzern steckt eine Milliarde Euro in elektronische Kundeninformation und mitdenkende Technik. Bald soll es sogar einen Vorstand für Digitales geben.

Demnächst auch Lotse zum reservierten Sitz. dpa

Smartphone-App der Bahn

Demnächst auch Lotse zum reservierten Sitz.

BerlinDie Zeit schien am 1. Januar 1959 stehen geblieben zu sein. Damals führte die Bundesbahn eine technische Neuerung ein, die Maßstäbe setzte. Über 100.000 Bahnhofsuhren im ganzen Land wurden auf Funksignal umgestellt. Danach kam nicht mehr viel, so jedenfalls der Eindruck. Der Staatskonzern musste sogar gedrängt werden, WLAN in seinen Zügen einzuführen. Wo bald jeder Kiosk schon freien Internetzugang anbietet.

Inzwischen tüftelt die Bahn aber an ihrer digitalen Zukunft. Und die miesen Zahlen im Güter- wie im Personenverkehr machten klar, dass die Bahn sich ohne den Einsatz moderner Informationstechnik selbst abhängt. Nun wird sogar ein Vorstand für die Digitalisierung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×