Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2017

06:08 Uhr

Discounter

Lidl sucht digitalen Anschluss

VonJoachim Hofer, Florian Kolf

PremiumNach dem Chefwechsel hat der Discounter Lidl seine Experimente im E-Commerce einkassiert. Nun soll die Förderung von Start-ups neue Impulse geben. Doch der Strategiewechsel hat die Belegschaft massiv verunsichert.

Der Discounter sucht nach einer Digital-Strategie. PR

Moderne Lidl-Filiale

Der Discounter sucht nach einer Digital-Strategie.

Die „Neue Balan“ im Süden von München sieht sich als „Campus der Ideen“. Wo früher Infineon Halbleiter herstellte, tummeln sich heute innovative Firmen aus allen Branchen. Kein Wunder, dass in diesem Umfeld Mediamarkt-Saturn seinen „Retailtech Hub“ eingerichtet hat. Dort sollen junge Start-ups, gefördert von etablierten Handelskonzernen, nicht weniger als den Handel der Zukunft entwickeln.

Diesen Brutkasten für Zukunftsideen hat jetzt auch der Discountriese Lidl entdeckt. Zusammen mit dem Schwesterunternehmen Kaufland wird Lidl Partner des „Retailtech Hub“ und bekommt so direkten Kontakt zu einer digitalen Ideenschmiede. „Wir versprechen uns von der Partnerschaft, immer am Puls der Zeit zu sein und zukunftsfähige...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×