Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2016

17:00 Uhr

Drogeriemarkt-Pleite

Justiz erhebt Bankrott-Anklage gegen Anton Schlecker

VonMassimo Bognanni

PremiumVor vier Jahren ging die Drogeriekette pleite. Nun legen Staatsanwälte Firmengründer Anton Schlecker 36 Straftaten zur Last. Auch seine Frau und Kinder werden beschuldigt. Kommt es zum Prozess, droht sogar lange Haft.

Sie alle sollen auf der Anklagebank Platznehmen: Firmengründer Anton Schlecker (2.v.l.), seine Ehefrau Ehefrau Christa (2.v.r.) und die beiden Kinder Meike und Lars. (Bildmontage) dapd

Familie Schlecker

Sie alle sollen auf der Anklagebank Platznehmen: Firmengründer Anton Schlecker (2.v.l.), seine Ehefrau Ehefrau Christa (2.v.r.) und die beiden Kinder Meike und Lars. (Bildmontage)

DüsseldorfAnton Schlecker war ein Mann der Superlative. Der gelernte Metzger machte seine Drogeriemarktkette mit zuletzt rund 14.000 Läden in 17 Ländern zu Europas Nummer eins. Im Januar 2012 kam die Pleite – ebenfalls die größte, die der deutsche Einzelhandel je erlebt hat. Mehr als 22.000 Gläubiger blieben auf Forderungen von über einer Milliarde Euro sitzen. Nun droht ein nicht minder schlagzeilenträchtiger Strafprozess.

Über drei Jahre prüfte die Stuttgarter Staatsanwaltschaft den Fall. Vor wenigen Tagen reichte sie nach Handelsblatt-Informationen beim Landgericht Stuttgart ihre Anklage gegen den mittlerweile 71-jährigen Pleitier ein. Auf mehr als 250 Seiten legen die Fahnder dem Firmenpatriarchen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×