Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2016

16:20 Uhr

Easyjet und der Brexit

Unlösbares Dilemma

VonJens Koenen

PremiumDer Brexit stellt die britische Fluggesellschaft vor ein Problem. Jede Reaktion ist falsch. Denn keiner weiß, was der EU-Ausstieg für die Airlines konkret bedeutet. Ein Kommentar.

Um das Brexit-Dilemma wird die britischen Airlines in der europäischen Luftfahrt wohl niemand beneiden. AFP; Files; Francois Guillot

Schwarze Wolken

Um das Brexit-Dilemma wird die britischen Airlines in der europäischen Luftfahrt wohl niemand beneiden.

Es ist eine der ersten Übungen für Luftfahrtmanager: der Umgang mit besonderen Situationen. Ob Wetterkapriolen, Streiks, politische Krisen oder Terror – sofort schlagen solche Ereignisse in der Luftfahrt auf das Geschäft durch. Denn die Kunden bleiben aus. Also wird die Kapazität angepasst, bis sich die Aufregung gelegt hat.

Was aber, wenn eine Krise keine Antwort kennt? Vor dieser Herausforderung steht die britische Billigfluggesellschaft Easyjet durch den Brexit, also den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. Denn keiner weiß, was der Ausstieg für britische Airlines konkret bedeutet. Ergo kann auch jede mögliche Reaktion auf diese Krise am Ende nur falsch sein –...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×