Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2016

11:37 Uhr

Etihad auf Expansionskurs

Zugekauftes Wachstum

VonJens Koenen

PremiumDie Fluggesellschaft Etihad blickt 2015 auf 17 Prozent Wachstum zurück. Doch wichtige Märkte bleiben dem Konzern aus der Golfregion versperrt. Deshalb setzt Firmenchef James Hogan auf Zukäufe – oft gegen Widerstände.

Viele Staaten erlassen in der Flugbranche Zugangshürden für ausländische Gesellschaften – oft zum Leid von Etihad. AFP; Files; Francois Guillot

Hauptquartier in Abu Dhabi

Viele Staaten erlassen in der Flugbranche Zugangshürden für ausländische Gesellschaften – oft zum Leid von Etihad.

FrankfurtJames Hogan mangelt es nicht an Selbstbewusstsein. „Wir haben ein robustes Geschäftsmodell erschaffen mit innovativen Produkten und einem erstklassigen Service, den unsere 27.000 engagierten Mitarbeiter täglich leisten“, lobte der Etihad-Chef seine Airline vor wenigen Tagen auf der Singapore Air Show. Kurz zuvor hatte der Australier den Preis „Airline of the Year“ des Luftfahrt-Magazins „Air Transport World“ entgegengenommen.

Hogan hat einen Auftrag. Er soll für die Herrscher in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) Etihad zu einer der weltweit führenden Fluggesellschaften machen. Der Auftrag mutet etwas seltsam an, haben die VAE doch mit Emirates bereits eine etablierte Airline. Doch am Persischen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×